Studienregister

Studienregister der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.

  • Benigne Prostatahyperplasie (Beschreibung)
  • Erektile Dysfunktion
  • Harnblasenkarzinom (Beschreibung)
  • Harninkontinenz
  • Hodentumor (Beschreibung)
  • Nierenzellkarzinom (Beschreibung)
  • Prostatakarzinom (Beschreibung)
    • ALSYMPCA: Doppelblinde, randomisierte, multizentrische Phase-III-Studie mit mehrfacher Verabreichung von AlpharadinTM zur Behandlung von Patienten mit hormonrefraktärem Prostatakarzinom mit skeletalen Metastasen.
    • AP 52/08 - Enthuse M0: A Phase III, Randomised, Placebo-controlled, Double-blind Study to Assess the Efficacy and Safety of Once-daily Orally Administered ZD 4054 10 mg in Non-metastatic Hormone-resistant Prostate Cancer Patients
    • AP 55/09 - SEAL: Prospektiv randomisierte Studie zum Vergleich einer ausgedehnten mit einer eingeschränkten pelvinen Lymphadenektomie im Rahmen der radikalen Prostatektomie
    • AP 59/10 - OGX-011-11: A Randomized Phase 3 Study Comparing Standard First-Line Docetaxel/Prednisone to Docetaxel/Prednisone in Combination with Custirsen (OGX-011) in Men with Metastatic Castrate Resistant Prostate Cancer
    • COPCa: Therapieentscheidung und Bewältigungsstrategien im Langzeitverlauf nach Diagnose Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom
    • g-Rampp: Multizentrische prospektive randomisierte Studie zur Evaluierung des Effektes der medikamentösen Standardtherapie mit oder ohne radikale Prostatektomie (RP) bei Patienten mit einem begrenzt ossär metastasierten Prostatakarzinom (g-RAMPP), wobei das “g-“ für german steht
    • HAROW-Studie: Versorgungssituation von Männern mit neu diagnostiziertem, lokal begrenztem Prostatakarzinom in Deutschland – eine prospektive Beobachtungsstudie
    • MATuRITY: Management of Advanced prostate cancer in senior adults: a prospective international registry
    • QoLiTax: Nicht-interventionelle Studie zur Erfassung der Lebensqualität bei Patienten mit metastasiertem Mammakarzinom, lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom, metastasiertem hormonrefraktären Prostatakarzinom, metastasiertem Adenokarzinom des Magens oder lokal fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom im Kopf-Halsbereich, die eine Docetaxelhaltige Chemotherapie erhalten
    • @-Registry-Studie: Anwendungsbeobachtung der Therapie mit Hoch Intensivem Fokussierten Ultraschall (HIFU) bei Prostatakrebs
    • SCOPE: Nicht interventionelle Studie zu Patienten mit mcrPCA, die mit Cabazitaxel behandel werden
    • SEAL 2: Prospektiv randomisierte Studie zum Vergleich einer ausgedehnten mit einer eingeschränkten pelvinen Lymphadenektomie im Rahmen der radikalen Prostatektomie
    • Soma-47-Studie: Prospektive randomisierte Phase II Studie zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem hormonrefraktären Prostatakarzinom mittels LHRH-Analoga und Somatostatin-Analoga unter Berücksichtigung der neuroendokrinen Expression sowie des Androgenrezeptorstatus
    • SP005 VIABLE: Eine randomisierte, doppelt blinde, multizentrische, Parallelgruppen-Studie der Phase III zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit von DCVAC/PCa versus Placebo bei Männern mit metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakrebs (mcrPCA), die für eine Erstlinienchemotherapie geeignet sind
    • TRITON 2_CO-338-052: Eine multizentrische, offene Phase-II-Studie zu Rucaparib bei Patienten mit metastasierendem, kastrationsresistentem Prostatakarzinom, das mit einer homologen Rekombinationsdefizienz im Zusammenhang steht
    • TRITON 3_CO-338-063: Multizentr., random., offene Phase-III-Studie zu Rucaparib im Vergl. zur Behandlungswahl des Arztes bei Pat. mit mCRPC, das mit einer homol. Rekombinationsdefizienz im Zusammenhang steht: auf den AR gerichtete Zweitlinientherapie (Abirateronacetat oder Enzalutamid) oder Therapie mit Docetaxel als Behandlg für mCRPC-Pat., bei denen es unter einer früheren, auf den AR gerichtete Therapie (Abirateronacetat, Enzalutamid, Apalutamid oder in der Erprobung befindlicher, auf den AR gerichteten Wirkstoff) zu einem Progress gekommen ist und die bislang keine Chemotherapie im kastrationsresistenten Setting erhalten haben. In diese Studie werden mCRPC-Pat. mit schädl. Mutationen im BRCA1/2-Gen oder ATM-Gen aufgenommen.
  • Überaktive Blase (Beschreibung)
  • Urothelkarzinom (Beschreibung)

nach oben