Studienregister

Studienregister der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.

COPCa

PrüfplancodeISRCTNEudraCTClinicaltrials.govDRKS
COPCa

Therapieentscheidung und Bewältigungsstrategien im Langzeitverlauf nach Diagnose Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom

Status: Aktiv (Rekrutierung geschlossen)

Studienziel / Fragestellung

Primäres Prüfziel

Mit der geplanten Studie sollen erstmals Entscheidungsfindung, Persön- lichkeit, Krankheitsangst und Bewältigungsstrategien bei radikaler Prostatektomie (RP), Radiotherapie (RT) und Active Surveillance (AS) untersucht werden. DieErgebnisse der Studie sollen zeigen, auf welcher Grundlage Patienten ihreTherapieentscheidung treffen und welche Faktoren langfristig die Lebensqualität beeinflussen.

 

Diagnose

Patienten mit Erstdiagnose „lokalbegrenztes Prostatakarzinom mit niedrigem Risiko“

Patientenmerkmale

Alter

18-75

Einschlusskriterien

–     lokal begrenztes Karzinom ≤ cT2a

–     PSA ≤10ng/ml

–     Gleason-Score ≤ 7a (3+4)

–     Tumor in ≤ 2 Stanzen

–     Maximal50 %Tumor in einer Stanze

–     Alter≤75 Jahre

–     Zeit seit Diagnosestellung ≤ 3 Monate

–     Bei invasiver Therapier (RP oderRT): vor Behandlungsbeginn

Ausschlusskriterien

–      unzureichende Deutschkenntnisse

–      schwerwiegende physische oder psychiatrische Komorbidität

–      keine schriftliche Einwilligung des Patienten zur Studienteilnahme

Studiendesign

  • Multizentrisch
  • Prospektiv

Intervention

  • nicht-interventionelleBeobachtungsstudie
  • Fragebögen

Dokumente (passwortgeschützt)

Zuständigkeiten Gesamtstudie

Leiter der klinischen Prüfung

PD Dr. Friederike Kendel

nach oben